Carl-von-Ossietzky Straße 49-55 | Neubauprojekte | Bauprojekte | GWW - In Wiesbaden zu Hause

GWW errichtet 114 Mietwohnungen

  • Netzwerk neues Wohnen Wiesbaden
    Netzwerk neues Wohnen Wiesbaden
  • Gründach
    Gründach
  • KfW-Effizienz-<br />haus
    KfW-Effizienz-
    haus
  • Familien-<br />gerecht
    Familien-
    gerecht
  • Baumbestand erhalten
    Baumbestand erhalten
  • Balkon
    Balkon
  • Aufzug
    Aufzug
  • Altersgerecht
    Altersgerecht

Eckdaten der Neubebauung

Standort: Carl-von-Ossietzky Straße 49-55 , 65197 Wiesbaden Klarenthal
Baubeginn: Mitte 2021
Fertigstellung: Ende 2022
Anzahl Wohneinheiten: 114, davon 60 altersgerechte Wohnungen

Projektdetails

In ruhiger Wohnlage in der Carl-von-Ossietzky Straße 49-55 errichtet die GWW 4 Mehrfamilienhäuser mit 114 Mietwohnungen, teilweise mit Wohnraumförderung, und eine Hochgarage.

 

In der näheren Umgebung findet sich eine gut ausgebaute Infrastruktur, Kindergärten, Schulen, die Fachhochschule Rhein-Main, Sport- und Einkaufsmöglichkeiten sind fußläufig oder mit dem Fahrrad erreichbar. Zur ca. 2 km entfernten Wiesbadener Innenstadt ist eine gute Verkehrs- und Busanbindung vorhanden. 

 

Das Bauvorhaben zeichnet sich durch eine moderne, familienfreundliche Architektur mit großflächigen, als Gemeinschaftsbereiche gestaltete Grünanlagen aus. Es entstehen 2-, 3- und 4-ZKB-Wohnungen von 45 m² bis 100 m² Wohnfläche. Alle Wohnungen erhalten Terrassen oder Balkone und sind mit einem Aufzug erreichbar. Die Erdgeschosswohnungen verfügen über Terrassen und Gartenanteile. Die Wohnungen der obersten Geschosse erhalten Dachterrassen, teilweise mit attraktivem Fernblick.

Für das Wohnen in der Gemeinschaft werden ein circa. 100 m² großer Gemeinschaftsraum, ein „Waschcafé“ eingerichtet und ein Teil der Wohnungen soll einer Initiative für „Gemeinschaftliches Wohnen“ vorbehalten sein. Interessenten können sich unter auf der GWW-Homepage unter Gemeinschaftswohnprojekte informieren. 

 

Die Dächer der Häuser und des Parkhauses werden begrünt. Alle Kfz-Stellplätze sind in einer Hochgarage untergebracht, das mit Elektroladestationen für Mieter mit Elektroauto ausgestattet wird. Großen Wert wurde auf eine fahrradfreundliche Freiflächengestaltung und großzügige Fahrradräume in den jeweiligen Häusern gelegt.

Die Gebäude werden im Energiestandard Kfw-Effizienzhaus 55 errichtet. Die Beheizung erfolgt umweltfreundlich mittels Fernwärme und die Wohnungen verfügen über Abluft-Lüftungsanlagen. 

Das Bauvorhaben wird zusammen mit Zaeske Architekten BDA entwickelt.

nach oben

In Wiesbaden zu Hause