Architekten*innen bestaunen planerische Vielfalt in Kastel Housing | Home | GWW - In Wiesbaden zu Hause

Aktuelles

25.07.2022

Architekten*innen bestaunen planerische Vielfalt in Kastel Housing

„Der Stadtraum Wiesbadener Straße im Kasteler Westen

befindet sich seit Jahren in einer Umbruchsituation und stellt sich als heterogene Gemengelage dar,“ so ein Auszug aus dem Entwicklungs- und Handlungskonzept der Stadt Wiesbaden zur Fläche Kastel-Housing.

Der Raum ist von unterschiedlichen Charakteren geprägt: so bezaubert auf der einen Seite das Rheinufer und belastet auf der anderen Seite der Bahnlärm.
Die städtischen Gesellschaften die GWW und die SEG stellen sich der Herausforderung und hauchen den Konversionsflächen von Kastel-Housing neues Leben ein. Ein Gesamtprojekt von stattlicher Größe. Um an den planerischen Leistungen teilhaben zu lassen, luden die GWW und die SEG über das WAZ alle interessierten Architekten*innen dazu ein, die Baustelle zu begehen und die Realisierung der Pläne vor Ort zu erleben. Die Gebäude gruppieren sich um einen grünen Hof mit schönem Baumbestand. Alle Planungen sind aus Architektenwettbewerben (Mehrfachbeauftragungen) hervorgegangen. Es entsteht eine große Bandbreite von verschiedenartigen Wohnungen, ca. 80 Mietwohnungen von 1- bis 5-ZKB-Wohnungen, Haus im Haus-Maisonetten bis hin zu Clusterwohnungen. Das Wohnungsangebot wird durch eine Kindertagesstätte und durch Gemeinschaftsräume für ein Gemeinschaftliches Wohnprojekt ergänzt. Die Gebäude erfüllen den Energiestandard KfW-Effizienzhaus 40 und für das Bestandsgebäude konnte das Effizienzhaus 55 erreicht werden.

Die fokussierten Highlights des Rundgangs waren drei Vorzeigeprojekte in verschiedenen Baustadien:Das erste Objekt nennt sich ‚Tetrishaus‘ – ein Holz-Hybridneubau der GWW der durch die verschachtelten Maisonette Wohnungen seinen Namen gefunden hat – mit 24 Wohnungen, die einen Monat vor Bezugsfertigkeit stehen. „Das Tetrishaus hat ein Tragwerk, welches speziell von den besonderen Wohnungen herrührt und dafür entwickelt wurde. Insgesamt ist die Bauweise etwas kompliziert und daher nicht anwendbar auf Standardwohnungsbau“, erklärt Diplom Ingenieur Architekt Alexander Harff (Prokurist der GWW) und ergänzt „kein Wunder, dass hier die Durchschnittskosten der Vergabe 15 % über dem Durchschnitt liegen.“ Auch die SEG präsentierte ein Meisterwerk des Holz-Hybridneubaus im Rohbau: Ein Wohnturm mit 21 Mietwohnungen und einer Kindergrippe im Erdgeschoss wird dort entstehen. Neben den Neubauten baut die GWW auch ein ehemaliges Kasernengebäude zu 34 Wohneinheiten um. Besonders innovativ sind hierbei die gestapelten Familienwohnungen. „Wir sind stolz auf diese Projekte und darauf mit anspruchsvoller Architektur passgenauen Wohnraum für Wiesbaden schaffen zu können“, führt Harff weiter aus.

Downloads



Mietgesuch erstellen Zum Mieterportal

Kontakt

Hauptverwaltung

Kronprinzenstraße 28
65185 Wiesbaden
Zugang über Bahnhofstr. 52

info@gww-wiesbaden.de

Tel. 0611 1700-0

Außenstelle AKK

Öffnungszeiten

Tag Öffnungszeiten
Montag 8.30 bis 17.00 Uhr
Mittwoch 8.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag 8.30 bis 12.00 Uhr
Freitag 8.30 bis 14.00 Uhr

Notfallnummer für Mieter

Außerhalb der Öffnungszeiten erreichen Sie uns unter:

Tel. 0611 1700800

Ausgezeichnet

ÖKOPROFIT-Betrieb
2020-2021

ÖKOPROFIT-Betrieb
2018-2019

ÖKOPROFIT-Betrieb
2017

ÖKOPROFIT-Betrieb
2015/2016

ÖKOPROFIT-Energie-
Betrieb 2015/2016

Goldene Lilie 2020

nach oben

In Wiesbaden zu Hause