"Wie man sich vor Trickbetrügern schützen kann" | Archiv Aktuelles | Home | GWW - In Wiesbaden zu Hause

Aktuelles

22.07.2015

"Wie man sich vor Trickbetrügern schützen kann"

Eine Informationsveranstaltung der LuWiA - Leben und Wohnen im Alter

Frank Anders von der Polizeilichen Beratungsstelle Wiesbaden empfahl bei seinem Vortrag den GWW-Mietern

  • keinen fremden Menschen die Wohnungstür zu öffnen
  • nichts an der Wohnungstür zu kaufen oder zu unterschreiben
  • seinen Vornamen aus dem Telefonbuch streichen zu lassen, damit niemand daran erkennen kann, welcher Generation man angehört
  • wenn ein Fremder anruft, immer hartnäckig danach fragen, wer der Anrufer ist, bzw. wie er heißt und, wenn jemand partout nicht seinen Namen verraten will, sofort den Hörer auflegen
  • fremden Menschen kein Geld zu geben
  • immer das Telefon oder Handy neben der Wohnungstür parat zu haben, damit man schnell die Polizei (Notruf 110) wählen kann, wenn man sich bedroht fühlt oder Angst vor unangenehmen Besuchern hat, die vor der Wohnungstür stehen.

Weitere nützliche Tipps und Informationen zum Thema finden Sie auch in der neuen Ausgabe des GWW-Magazins STANDORT 02 / 2015. Fotos von der Veranstaltung gibt es in der Veranstaltungsgalerie.

Zum Mieterportal Angebote für mittlere Einkommen

Kontakt

Hauptverwaltung

Kronprinzenstraße 28
65185 Wiesbaden
Zugang über Bahnhofstr. 52

info@gww-wiesbaden.de

Tel. 0611 1700-0

Außenstelle AKK

Öffnungszeiten

Tag Öffnungszeiten
Montag 8.30 bis 17.00 Uhr
Mittwoch 8.30 bis 17.00 Uhr
Donnerstag 8.30 bis 12.00 Uhr
Freitag 8.30 bis 14.00 Uhr

Notfallnummer für Mieter

Außerhalb der Öffnungszeiten erreichen Sie uns unter:

Tel. 0611 1700800

nach oben

In Wiesbaden zu Hause