4. BA 'Kärntner Viertel' | Neubauprojekte | Bauprojekte | GWW - In Wiesbaden zu Hause

GWW errichtet 32 Mietwohnungen

  • Keller
    Keller
  • Gründach
    Gründach
  • Familien-<br />gerecht
    Familien-
    gerecht
  • Balkon
    Balkon
  • Aufzug
    Aufzug
  • KfW-Effizienz-<br />haus
    KfW-Effizienz-
    haus
  • Altersgerecht
    Altersgerecht
  • Tiefgarage
    Tiefgarage

Eckdaten der Neubebauung

Standort: noch nicht benannt, 65187 Wiesbaden Biebrich
Baubeginn: Anfang 2022
Fertigstellung: Mitte 2023
Anzahl Wohneinheiten: 32, davon 24 altersgerechte Wohnungen

Projektdetails

Angrenzend an das Wohngebiet Gräselberg, entwickelt die GWW das Wohngebiet ‚Kärntner Viertel‘ mit rund 400 Wohneinheiten in mehreren Bauabschnitten.

Die Bebauung bildet den 4. Bauabschnitt und liegt am südöstlichen Rand des Plangebietes. Insgesamt entstehen 32 Mietwohnungen, verteilt auf 2 Hauseingänge. Das Gebiet ist gut erschlossen. Mit dem nahegelegenen REWE-Markt ist eine gut sortierte Einkaufsmöglichkeit für den täglichen Bedarf vorhanden. Als Freizeitmöglichkeiten stehen u.a. das Kallebad, ein Bolzplatz, ein naturnaher großzügiger Kinderspielplatz in unmittelbarer Nähe zur Verfügung. Das Moosbachtal läd zum Joggen ein und die Anbindung zur Stadt ist mit fußläufig zu erreichenden Bushaltestellen gesichert.   

Das Bauvorhaben zeichnet sich durch einen breiten Wohnungsmix und anspruchsvoller Architektur aus. Die Gestaltung ist mittels großzügiger raumhoher Fenster, der Fassadenakzentuierung Klinkerflächen und einer klar ablesbaren Gebäudestruktur modern und wertig zugleich. Es entstehen 2-, 3- und 4-ZKB-Wohnungen von 43 m² bis 84 m² Wohnfläche. Alle Wohnungen verfügen über großzügige Terrassen oder Balkone und sind mit einem Aufzug erreichbar. Die Wohnungsgrundrisse sind durchdacht und können auf die verschiedensten Bedürfnisse der Mieter reagieren. Alle Häuser verfügen über eine Dachbegrünung und eine Intensivbegrünung der Tiefgaragendecke.

Die Kfz-Stellplätze werden in einer Tiefgarage angeordnet, wobei mehrere E-Ladestationen installiert werden, sodass Mieter, die über ein Elektroauto verfügen, einen Stellplatz mit Lademöglichkeit anmieten können.

Die Gebäude werden im Energiestandard KfW-Effizienzhaus 55 errichtet. Die Wärmeversorgung erfolgt umweltfreundlich mittels eines Biogas-BHKW mit Gas-Spitzenlastkessel, welche durch die ESWE-Versorgung betrieben wird. Zudem verfügen alle Wohnungen über Abluft-Lüftungsanlagen.

Das Bauvorhaben wird zusammen mit Kramm & Strigl Architekten (www.kramm-strigl.de) entwickelt.

nach oben

In Wiesbaden zu Hause